Salzburg. Die Gebetsinitiative
 

 Navigation

 
 Startseite
 Wir ! ... Über uns
 Kultur des Lebens
 Mariazeller Botschaft
 Veranstaltungen
 Weihe
 Weihevorbereitung
 Links
 Archiv
 Gloria_TV
 

 Suchen

 
 

 Termine

 
  28. April 2013 »
 
  15. August 2013 »
 

 Kontakt

 
 Eva Salm
 
 0664 / 27 67 288






Die Weihe



Es ist ganz einfach. Wir vertrauen unser Leben der Muttergottes an, damit sie unser Leben in die Hand nimmt und uns zu Jesus führt. Wer schließlich könnte uns bessere Tipps für unser Leben geben als Maria, die auch die Mutter des Lebens genannt wird. Im Weihebuch heißt es: „Das Ziel der Weihe ist, sich aus Liebe ganz hinzugeben, aber im Herzen Mariens, d.h. auf die sanfteste, die zärtlichste Weise. Alles, was wir nicht selbst tragen können, geben wir ihr, damit durch die Weihe, wie im Opfer der heiligen Messe, das, was bitter ist, das Brot des Elends, süß wird wie das Brot der Engel.“
Wir sind damit immer die Gewinner. Maria nimmt uns an der Hand und stellt uns ihrem Sohne vor. Dabei ist die Weihe keine Übung, die nur Superfrommen oder besonders Begabten vorbehalten ist. Die Weihe kann jeder leben: heute, im Alltag, mit beiden Beinen auf dem Boden.
Wir bieten mehrere Möglichkeiten an, wie man die Weihe, die vertrauensvolle Hingabe an die Muttergottes, alltäglich praktizieren kann:

1. Die klassische Weihe
33 Tage Weihe-Vorbereitung anhand des Weihebuches. Als Weihebuch steht sowohl das umfangreichere der Vereinigung Maria, Königin des Friedens zur Verfügung, wie auch ein kürzeres Weihebuch. Beide Bücher können bei uns bestellt werden.
(Wer die Weihe heuer am 13. Juli beginnt, am Tag der von uns organisierten Wallfahrt nach Maria Plain in Salzburg, kann nach 33 Tagen, am 15. August, dem Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel, bei der zweiten Wallfahrt nach Maria Plain schließlich die Weihe vor dem Gnadenbild Maria Trost in Maria Plain ablegen.)

2. Die klassische Weihe per Internet
Für Internet-Surfer bieten wir die Möglichkeit an, jeden Tag kurze Weihetexte per Mausklick downloaden zu können.

3. Das 33-Sekunden-Weihegebet
Alle Menschen guten Willens laden wir ein, täglich ein kurzes Weihegebet an die Muttergottes zu sprechen, und zwar: Unter deinen Schutz und Schirm (Gotteslob Nr. 32, 3). Dieses Gebet gilt als ältestes Mariengebet überhaupt und passt immer und für jeden. Und je mehr Menschen dieses Gebet beten, desto lebendiger wird das Leben – in Salzburg und über Salzburg hinaus!
Schöne Gebetszettel mit dem Gebet Unter deinen Schutz und Schirm können bei uns bestellt werden.



© Copyright 2004-2018. Salzburg. Die Gebetsinitiative